Seit 2009 leite ich Workshops und Seminare rund ums Hörspiel
und Hörbuch. Angefangen hat es mit einzelnen Workshops und 'Hörspiele sprechen'. Kurz darauf kam das 'Praxisseminar Hörspiel' dazu und 2018 der 'Crashkurs Hörspiel'. Immer wieder kommen neue hinzu.

Ab und an übernehme ich außerdem bei der Produktion von Hörspielen, Audioguides, Lesungen ('Hörbüchern') und anderen akustischen Arbeiten Aufträge (Produktionsleitung, Regie, Casting, Schnitt / Mix, die eine oder andere Sprecherrolle oder Script-Coaching). 

(Für detaillierte Infos bitte oben auf die entsprechenden Reiter klicken.)

Wie das zustande kam, erfahrt Ihr an dieser Stelle:

      

Bevor ich meine Leidenschaft für Hörspiel, Hörbuch, Audioguide, Feature, anspruchsvoll gestaltete Radiosendungen und -dokumentationen - eben alle möglichen Arten gestalteter akustustischer Arbeiten - entdeckte, hatte ich als Vielseitig Interessierte schon alles mögliche gemacht: Fotografie, Aufnahmeleitung bei Werbeproduktionen, Kindergesichtsbemalung usw.

Studiert habe ich schließlich an der FU und HU Berlin, im Hauptfach Publizistik und Kommunikationswissenschaften, in den Nebenfächern Neuere deutsche Literatur und Gender Studies / Frauen- und Geschlechterstudien sowie Psychologie. Und das brachte den Stein ins Rollen:

Über mein Studium kam ich zum uniRadio und damit begann mein Interesse an den akustischen Künsten, anfangs vor allem am Feature. Auf der Berliner Hörspielwoche, über die wir einen Beitrag machen wollten, entstand dann die Idee zu einer eigenen Radio-Sendung, die akustische Kunstgattungen aufgreift, die vorwiegend ihren Ursprung im Hörfunk hatten, wie zum Beispiel Hörspiel, Feature und Ars Acustica. Kurz darauf erhielten wir einen Sendeplatz und tauften die Sendung "Tinnitus". Die Sendung gibt es bis heute.

In diesem Zusammenhang absolvierte ich auch diverse Stimm- und Sprechtrainings, unter anderem bei Ulrich Radoy und Peter Bittlerle.

Durch meine Arbeit an der Sendung, die sich immer mehr dem Hörspiel widmete, hatte sich im Laufe der Zeit eine Idee herauskristallisiert, die mittlerweile Wirklichkeit geworden ist: Die Gründung eines Labels für Independent-Hörspiele und -Hörstücke. Der Startschuss fiel im Frühjahr 2010 und natürlich heißt es "Tinnitus-Hörspiele" . Welche Hörspiele dort zu finden sind wer sich hinter den Hörspielen verbirgt, das erfährt man hier.

Hinzugekommen sind im Laufe der Zeit die Konzeption und Leitung von Workshops zum Thema Hörspiel und Hörbuch und die Gründung des Download-Portals für Business-Hörbücher "BizzChecker" sowie viele interessante Aufträge im Bereich Regie, Produktion, Produktionsleitung, Audio-Schnitt/-Mix und Script-Coaching. Hin und wieder hört man mich auch als Sprecherin in Hörspielen oder Jingles oder als Moderatorin.

Das Downloadportal "Bizzchecker" habe ich mittlerweile eingestellt. Es traf nicht den Kern meiner Ambitionen. Das Hörspiel-Label betreibe ich aber auch weiterhin als Herzensprojekt, ebenso wie die optische 'Kunst' der Fotografie. In den Fokus gerückt sind mit der Zeit meine Seminare und Workshops rund ums Hörspiel und Hörbuch, die ich aktuell in Berlin, Kassel und Cuxhaven gebe und die in Anzahl und Art immer mehr geworden sind.

Ach ja: Studiert habe ich an Publizistik und Kommunikations-wissenschaften an der FU Berlin, Frauen- und Geschlechterstudien (Gender Studies) an der HU Berlin und Neuere deutsche Literatur an beiden Universitäten. Später habe ich zusätzliche eine Weiterbildung zur Kultur- und Eventmanagerin absolviert.

Mehr zu den einzelnen Projekten und Aufträgen inkl. Links findet Ihr unter "Referenzen" und den Reitern zu den Seminaren und Workshops.

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!


"Mich reizt vor allem das, was aus dem üblichen Rahmen fällt und woran es etwas zu entdecken gibt, das 'neben der Spur' ist: Ungewöhnliche Denkweisen und Lebensentwürfe, skurrile Themen oder schräge Künste, das Spiel mit Identitäten, Experimentelles und Innovatives - das Entdecken neuer Horizonte."


© Natalie Gorris